Release
US 20

Feuer- (orange) und Schwefel- (hellblau) Vinylpressung!! Die erste Platte, die satanische Themen in die Rockmusik brachte. Die auf dem Kopf stehenden Kreuze, die Handzeichen der "Teufelshörner" - alles hat hier seinen Anfang. Coven hatten sogar einen Bassisten namens Oz Osborne ... und der erste Titel auf dem Album heißt "Black Sabbath". Es ist also keine Frage, dass dieses Album von 1969 zuerst mit dem Teufel zu tun hatte. Coven wurde Mitte der 60er Jahre von der damals noch jugendlichen Sängerin "Jinx" Dawson, dem Schlagzeuger Steve Ross und dem bereits erwähnten Mr. Osborne gegründet. Coven erregten bereits im Vorprogramm für Bands wie Alice Cooper, den MC5 oder den Yardbirds Aufmerksamkeit, sowohl wegen ihres dunklen psychedelischen Klanges als auch wegen ihren Anspielungen an Sex und Satan. Während jeder Aufführung streckte Dawson, deren Gesang ein wenig an Grace Slick erinnert, die Finger in der Geste der mittlerweile bekannten Teufelshörner, während ein Roadie an ein umgekehrtes Kreuz gehängt wurde. Die Band fiel auf den in Chicago ansässigen Produzenten Bill Traut, der das Label Dunwich gegründet hatte. Traut brachte den Songwriter Jim Dollinger an Bord und führte Coven ins Studio, um "Witchcraft" aufzunehmen. "The result was a truly one-of-a-kind record. While subsequent bands exploited demonic imagery and occult themes for commercial success and sensationalism, Coven were true (un)believers." * Real Gone Music

LPcol 31,90€* Lieferzeit ca. 1-2 Wochen

Vielleicht gefällt dir auch

+49 (0)761 208 990 0163-6276994 @flight13.com Mo - Fr 10 - 18 Uhr

Sicheres Shoppen

Portofrei ab 75,00€ innerhalb Deutschlands!

* alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Geschenkgutscheine

Art Shirts

Mailorder Katalog

Versand

Nichts verpassen! Neuerscheinungen, exklusive & limitierte Editionen
+ 5€ Gutschein

Melde dich für unseren Newsletter an
jetzt nicht!