Release D 16
Label TOMLAB

Obwohl der Berliner hier immer wieder Sprünge macht und es ordentlich schnackeln lässt in den Beatunterbauten, ein Debut-Album, das auch wegen seiner Melodien glänzt und trotz futuristischem Look nicht überfordert, sondern auf einen eigenwilligen Soundlook setzt. Heimer spielte schon bei den Gruppen I Might Be Wrong, Zelf sowie Brangelina und hat mit dem Ambient-Songwriter Will Samson von der Band Fenster unter dem Namen Animal Hands zusammengearbeitet. Mit seinem Debut lässt er jetzt ordentlich aufhorchen, klingt wie die Berliner Antwort auf kalifornische Stones Throw-Electronica mit seinen unüberhörbaren Hiphop-Subkontexten, aber eben mit dem feinen Melodiengespür und einem Design, das oft auf perlende Soundvorhänge setzt und gerne mit Samples spielt und irgendwie auch Berliner Electronica-Schule atmet. Wenn auch Heimer insgesamt ganz un-deutsch eine eklektizistische Brücke zwischen Grime, Dubstep, Footwork, Skweee bis Acid Jazz und eben Hiphop schlägt. Hört sich abenteuerlich an, aber wenn man sich erst mal in das kaleidoskopische Inferno eingefunden hat, klingt’s auch ganz passgenau: mal rasant und hektisch, mal entspannt und soulful. Hier ist tatsächlich ein Teilzeit-Swagger am Werkeln, der in jeder Situation kühlen Kopf bewahrt. Cool !*Tomlab

CD 15,90€*
LP+MP3 18,90€*
+49 (0)761 208 990 0163-6276994 @flight13.com Mo - Fr 10 - 18 Uhr

Sicheres Shoppen

Portofrei ab 50,00€ innerhalb Deutschlands!

Zahlung1 Zahlung2

Geschenkgutschein

Box schenken

Art Shirts

Art shirt

Mailorder Katalog

F13 aktuellerkatalog
Gogreen
* alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten