FLIGHT 13 RECORDS

THOMAS KÖNER

tiento de las nieves

Release: D 14
Label: DENOVALI

Thomas Köner, Erforscher, Multimedia-Künstler, Dark-Ambient Pionier. Über seine lange, erfolgreiche Karriere hinweg, arbeitet er an audiovisuellen Installationen, Klangkunst sowie Minimal Soundscapes und als eine Hälfte des Duos Porter Ricks. Unter anderem komponierte er Soundtracks und Musik zur Begleitung von historischen Stummfilmen für das Louvre Museum und Musée d'Orsay in Paris, die ihn als großen Innovator der zeitgenössischen Musikszene bezeichnen. Tiento ist eine Form von Tastenmusik, die ihren Ursprung in Spanien hat. In seiner bisherigen Diskografie nutzte Thomas Köner das Klavier in kaum wahrnehmbarer Art als ein Element von vielen. Nach einer einschneidenden Erfahrung rückte das Klavier stark in seinen Fokus. - Dieses strenge Instrument, das im 17 Jahrhundert entwickelt wurde, seitdem erstarrt und Komponisten als auch Musiker über die nächsten Jahrhunderte versklavt.Um dem engen Korsett des Klaviers zu entfliehen und mit ihm umzugehen, folgt Köner seiner besonderen Herangehensweise, Musik als etwas zu verstehen, das den Raum der zeitlichen Dimensionen füllt, anstatt sie als Resultat mehrschichtiger Klänge zu betrachten. Von vornherein hat für ihn die Partitur jeglicher seiner Stücke keinerlei Aussagekraft und bekommt nur eine Bedeutung, wenn Noten und Klänge an bestimmte Punkte in der Zeit gesetzt werden, die ihrer inneren Logik entspringen. Wie Atome in einem bestimmten Molekül, sollten die Noten in einer spezifischen Distanz stehen und die Ordnung aus bestimmten Gesetzmäßigkeiten hervorgehen. Sie werden womöglich wiederholt auftreten, damit das musikalische Stück physisch stabil und komplett ist, und kontinuierlich existieren kann. Aus diesem Grundgedanken ist Thomas Köners erster erscheinender Tiento "Tiento de las Nieves" ("Schnee-Tiento") ein 68 minütiges durchgehendes Stück geworden. Während der Produktion des Tiento war Köner wesentlich beeinflusst von der klaren Wahrnehmung eines großen weißen Raums. Der norwegische Forscher Fridtjof Nansen war immer eine wichtige Figur für ihn. In einem Zitat aus dem Expeditionsbericht ,In Nacht und Eis" beschreibt Nansen die Synthese aus Liebe und Schnee. Quasi in einem dialektischen Prozess schlägt Köner mit diesem Stück eine Brücke zwischen seiner Vorstellung eines großen weißen Raums und den verschneiten, nebligen Landschaften, die ihm aus seinen vielen eigenen Expeditionen vertraut sind. "Die Liebe ist des Lebens Schnee. Sie fällt tief und sanft in die Spalten, die aus dem Kampf zurück blieben - weißer und purer als Schnee selbst. Was ist das Leben ohne Liebe? Es ist wie dieses Eis - eine kalte, bloße, schroffe Masse, vom Wind geformt und zerrissen und dann wieder zusammengetrieben, nichts um die offenen Risse zu bedecken, nichts um die Gewalt der Kollisionen zu durchbrechen, nichts um die scharfen Ecken der zerbrochenen Schollen abzurunden - nichts, nichts als blankes, zerklüftetes Treibeis." Fridtjof Nansen "In Nacht und Eis": Ein Reisebericht einer Expedition des Schiffs Fram 1893-96, und einer 15monatigen Schlittenreise.


Genre: Abstract / Ambient
LPx2+MP3 28,50€*

* alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Telefon-Mailorder

+49 (0)761 208 990
Mo - Fr 10 - 18 Uhr

Geschenkgutschein

Box schenken

Sicheres Shoppen

Portofrei ab 50,00€ innerhalb Deutschlands!

Zahlung1 Zahlung2

Art Shirts

Art shirt

Mailorder Katalog

F13 aktuellerkatalog
Gogreen
* alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten