Release
D 14
Label

Mit dem Antikriegsroman »Im Westen nichts Neues« erlangte Erich Maria Remarque 1928 weltweite Aufmerksamkeit. Das Buch wurde in mehr als 60 Sprachen übersetzt und von Millionen gelesen. Zudem hat es mittlerweile seinen festen Platz im Schulkanon. Der in Osnabrück geborene Autor verarbeitete in seinem Roman die Erlebnisse seiner Generation im ersten Weltkrieg und verdeutlichte durch seine realistisch-subjektivistische Schilderungen die Grausamkeit und Sinnlosigkeit des Krieges. Gebunden, 176 Seiten. Das Buch ist ein zutiefst berührender Appell an die Menschlichkeit, gegen das Vergessen und gegen den Krieg. Der Roman, der mit dem Heldenpathos brach, wurde 1933 von den Nazis verbrannt. Für den Meller Künstler Peter Eickmeyer war es, wie er selbst schreibt, eine »Herzensangelegenheit«, Remarques Werk mit den Mitteln der Graphic Novel umzusetzen. *Splitter Verlag

PA geb 22.80€* Delivery time about 1-2 weeks**
* all prices incl. VAT plus Shipping expenses
** if available from the supplier
+49 (0)761 208 990 @flight13.com

Secure shopping

Spend 75.00€ for free delivery within Germany!

* all prices incl. VAT plus Shipping expenses
** if available from the supplier

Gift vouchers

Art Shirt Collection

Mailorder catalog

Shipping

Stay up to date! New releases, pre-orders and exclusive & limited editions
+ 5€ coupon

Subscribe our newsletter
not now!