Release
UK l
Genre

Der Bassist Errol "Flabba" Holt sowie der Sänger und Gitarrist Eric "Bingi Bunny" Lamont gründeten 1978 die Reggae-Band Roots Radics. Die beiden hatten zuvor schon bei den Morwells und Revolutionaries, der damaligen Hausband von Channel One, gespielt. Nachdem Robbie Shakespeare und Sly Dunbar bei den Revolutionaries ausgestiegen und mit Taxi ihr eigenes Label an den Start gebracht hatten, setzten auch Holt und Lamont auf einen Neuanfang. In ihrer Formation gab es, nicht untypisch für Reggae-Formationen, häufig Besetzungswechsel. Von 1979 bis 1983 saß Lincoln Valentine "Style" Scott am Schlagzeug; er gründete später Dub Syndicate und wurde Koproduzent bei Adrian Sherwood. Weiterhin waren Noel Bailey (Gitarre), Dwight Pinkney (Gitarre, Gesang), Roy Hamilton (Gitarre), Carlton Davis (Schlagzeug), Eric "Fish" Clarke (Schlagzeug) und Wycliffe "Steely" Johnson (Keyboards) mit von der Partie. Ende der Siebziger arbeitete Roots Radics als Hausband bei Channel One unter Produzent Henry "Junjo" Lawes, mit dem sie 1979 Barrington Levys erfolgreiches Debüt "Bounty Hunter" einspielten. Auch auf Gregory Isaacs Erfolgsalbum "Night Nurse" (1982) sind die Roots Radics zu hören. In der Folge entwickelte sich die Truppe zur gefragtesten Studio- und Live-Band Jamaikas; sie wurde von u.a. Bunny Wailer, Sugar Minott, Israel Vibration, King Tubby und Eek-A-Mouse in Anspruch genommen. *Jamaican Goods

LP 21,50€* Lieferzeit ca. 4-7 Tage
CD 15,90€* Lieferzeit ca. 4-7 Tage
+49 (0)761 208 990 0163-6276994 @flight13.com Mo - Fr 10 - 18 Uhr

Sicheres Shoppen

Portofrei ab 50,00€ innerhalb Deutschlands!

* alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Geschenkgutscheine

Art Shirts

Mailorder Katalog

Versand

Nichts verpassen! Neuerscheinungen, exklusive & limitierte Editionen
+ 5€ Gutschein

Melde dich für unseren Newsletter an
jetzt nicht!