Hardcoreband aus Philly, die aus Members von dortigen Szeneschwergewichten wie Fuckin Lovers und Poison Ruin besteht, die hier ein brachiales Scheibchen an den Start bringt, das hart danach klingt, dass die Kombo 40 Jahre Hardcore-Geschichte aufgesogen hat und nun wieder ausschwitzt. Ihr Sound besteht aus einem Mix aus dem hymnischen Anarcho-Hardcore von Final Conflict und Iconoclast, dem Total-Noise-Ansatz des Kyushu-Punks der 80er Jahre, der schrägen Kunstfertigkeit des New Yorks der frühen 2010er und Gudons Verbindung von Härte und Musikalität. Der Gesang ist in Geräusche und Effekte getaucht, aber anstelle des gleichförmigen Delay-Effekts, den die meisten Hardcore-Bands verwenden, gibt es eine Reihe von Effekten, die sich manchmal über das manische Riffing ergießen und manchmal mit ihm verschmelzen, wodurch zackige Looping-Effekte entstehen, die an eine zerfallende technologische Dystopie erinnern. Textlich verbindet ICD10 den politischen Scharfsinn von Crass mit dem Nihilismus von Poison Idea: Die Welt ist im Arsch, das System ist manipuliert, und die einzige momentane Atempause besteht darin, die Leere zu kosten. Eine unerbittlich düstere Platte, die ihre Hoffnungslosigkeit in eine originelle und überzeugende Hardcore-Punk-Version kanalisiert. * Sorry State

LP 25,90€* Lieferzeit 1-3 Tage**

Release
US 23
Genre

+49 (0)761 208 990 @flight13.com

Sicheres Shoppen

Portofrei ab 75,00€ innerhalb Deutschlands!

Geschenkgutscheine

Art Shirt Collection

Mailorder Katalog

Zahlung und Versand

Nichts verpassen! Neuerscheinungen, exklusive & limitierte Editionen
+ 5€ Gutschein

Melde dich für unseren Newsletter an
jetzt nicht!