WORST CASE SCENARIO – studies in pessimism (LP Vinyl)

WORST CASE SCENARIO – studies in pessimism (LP Vinyl)

Sammlung von frühen Aufnahmen der kurzlebigen Hardcore-Band Worst Case Scenario, die 1994 als eines von mehreren Seitenprojekten von Justin Trosper und Brandt Sandeno von Unwound starteten und sich 1997 nach Unfällen von Bandmitgliedern (siehe Bandname) wieder auflösten. Als sie 1994 im Keller des Olympia-Punkhauses "Lucky 7" zu proben begannen, sprang ihr langjähriger Freund und Mitbewohner Chris Jordan als Sänger ein. Sandeno rekrutierte bald seinen Studienfreund Scott Larsen, der vor kurzem aus Minneapolis zugezogen war. Sie schrieben schnell ein Album mit Songs und nahmen sie mit Tim Green im Red House für ein "Demotape" auf, das Tobi Vail auf ihrem Tape-Label Bumpidee veröffentlichte. 1995 gab es eine weitere Aufnahme von Tim Green mit 7-Inch-Platten bei Lookout Records und Troubleman. Diese LP enthält das gesamte vorgenannte Material. 1996 nahmen sie mit "Seasick" Steve Wold in Olympia für Vermiform ein Album in voller Länge auf, aus dem die selbstbetitelte Vinyl-LP und ein Jahr später die CD-Sammlung The Complete Works of Worst Case Scenario hervorgingen. *L.G. Rec.

LP 29,90€*
Lieferzeit 1-3 Tage**
Release
US 24
Genre

Vielleicht gefällt dir auch